· 

Mystery Room Spray aka "Warm Wool Socks" im Test

 

Hallo ihr Lieben,

meine Name ist Kathrin. Vielleicht kennen mich einige von euch von Instagram, wo ich

unter dem Namen Vampirschnabeltier zu finden bin.

Als Charlott von Itspurefuckingmagic mich gefragt hat, ob ich nicht ein paar Gastbeiträge für den neuen Blog schreiben möchte, habe ich natürlich als IPFM Fan der ersten Stunde, liebend gerne zugesagt.

Das Produkt, um welches es heute geht, ist das " Mystery Room Spray".
MYSTERY! Das kann natürlich alles sein und macht das ganze sehr spannend.
Aber, bevor ich jetzt zum Duft komme, lasst mich kurz auf die anderen Dinge eingehen.

Der Sprühnebel ist stark, aber trotzdem sehr fein.

Es tropft nichts oder wird nass, wenn ich das Room Spray in den Raum sprühe.

Bei meinem Schlafzimmer von 15m² reichen 2 Pumpstösse.

Diese verteilen sich zügig im ganzen Raum.
Auch nach 30 Minuten nimmt man den Duft noch sehr schön wahr!

Ich möchte erwähnen, dass ich aus vorherigen Kollektionen schon Roomsprays

von Itspurefuckingmagic besitze und ich finde sie sehr schön.

Man darf halt nicht vergessen, das ein Room Spray etwas anderes ist,als eine DuftKerze / Wachsmelt.
Während eine Duftkerze kontinuierlich Duft abgibt solange sie brennt verfliegt

das Raumspray nach frühstens 30Min.

Manchmal lohnt es sich keine Kerze anzumachen, wenn man weiss, man muss in einer Dreiviertelstunde wieder das Haus verlassen. Da passt ein Room Spray perfekt. Alles duftet schön und sofort .

Kommen wir nun zum Mystery Duft:

Der Duft ist frisch gesprüht oder direkt an der Flasche gerochen einfach nur undefinierbar süß.

Nach dem Sprühen verteilt und entwickelt sich der Duft wunderbar!

Es duftet sehr cremig,pudrig,warm und dann kommt die Süße, die aufeinmal sehr angenehm ist hinzu.

Der cremige, pudrige, sanfte Duft lässt einen auf den Herbst einstimmen, während die Süße

einen die Freude auf Halloween näher bringt, ohne aufdringlich zu sein.

Eine ganz, ganz tolle Mischung 🧡

Ich hoffe sehr, euch hat mein erster Gastbeitrag gefallen.

Liebe Grüße Kathrin